Das Museum

Das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark ist ein Ort spielerischen Forschens, Erfahrens und Lernens, der kindgerechte Einblicke in die Vielfalt der Kulturen bietet. Auf 1000 m² lädt mondo mio! Kinder und Familien zu einer spannenden interkulturellen Entdeckungsreise ein.

Basis für das Kindermuseum bildet die Sammlung basic needs des indischen Künstlers Rajeev Sethi, die für die Expo 2000 zusammengetragen wurde.

Die außergewöhnlichen Exponate führen in andere Lebenswelten und stellen globale Zusammenhänge lebensnah dar. Eine farbenprächtige Inszenierung bietet Raum zum Staunen und Nachdenken, zum Anfassen, Mitmachen und Begreifen.

 

 

mondo mio! ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Seit seiner Eröffnung im Mai 2007 ist mondo mio! zu einem attraktiven Kulturort für Kinder und Familien geworden, der mit mittlerweile knapp 40.000 Besuchern jährlich deutlich über die Grenzen Dortmunds hinaus wahrgenommen wird.

mondo mio! möchte Familien mit Kindern im Alter von 3-12 Jahren neugierig auf andere Kulturen machen und bietet ihnen die Möglichkeit , diese mit allen Sinnen zu erfahren. Unterschiedliche Altersgruppen werden gleichzeitig angesprochen und generationenübergreifendes Miteinander gefördert.

Die Einrichtung ist schwellenabbauend und fördert die kulturelle Teilhabe Aller, unabhängig von ethnischer oder sozialer Herkunft.

 

Wir danken Prof. Nora Fuchs, Prof. im Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund, für die Fotos auf dieser Seite.


Bildungsziel

Kulturelle Bildung Lernen im globalen Kontext

Die Bildungsarbeit des mondo mio! folgt dem Leitbild für nachhaltige Entwicklung: Wie kann es uns heute gelingen unsere Bedürfnisse zu decken, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen zu gefährden? Wie gestalten wir in den Industrienationen unser Leben und unseren Konsum ohne die Meere und die Umwelt zu vermüllen, ohne Kinderarbeit zu unterstützen, ohne unseren Wohlstand auf Kosten der Menschen in anderen Ländern zu leben? Wie gelingt es Menschen zu respektvollem Umgang mit Ressourcen und zu eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen mit dem Ziel den Lebensraum und die Zukunft für uns alle aktiv mitzugestalten und zu verantworten?

Für Kindergartengruppen und Schulklassen bietet das Museum ein vielfältiges Programm zum Globalen Lernen vom Elementarbereich bis hin zur Sekundarstufe I. Bildung für nachhaltige Entwicklung bildet die Grundlage der pädagogischen Arbeit von mondo mio!. Die Ausstellungen und Workshops vermitteln Schülerinnen und Schülern auf spannende Weise, wie sich ihr Handeln auf zukünftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt. Sie behandeln Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcenknappheit, fairer Handel und Kinderarbeit.